Aktuelles / Termine

20. November 2017 – Berlin – Einladung zur Mitgliederversammlung des DOH 2017

Liebe Mitglieder des Vereins Doping-Opfer-Hilfe, liebe Betroffene, liebe Freunde des autonomen Sports,

ich darf Sie hiermit zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung *am 20. November 2017 um 11 Uhr* sehr herzlich in die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur einladen. Wie Sie wissen, haben wir in den Jahren zuvor die Mitgliederversammlung entweder mit der Verleihung unseres Antidoping-Preises oder mit einem thematischen Schwerpunkt verbunden. In diesem Jahr soll unser Jahrestreffen ausschließlich den Themen unserer Mitglieder, konzeptionellen Fragen und den vielen Fragen und Schwierigkeiten der Betroffenen gelten.

Das Jahr 2017 war ein ungemein arbeitsintensives Jahr. Es ist uns gelungen, das 2. DOHG bis zum 31. 12. 2018 zu entfristen, wir sind erstmals in ein eigenes Büro umgezogen, haben eine Leitlinie erstellt, die auf der Mitgliederversammlung zu erhalten ist, und am 26. 10. 2017 stellen wir in Schwerin die Langzeitstudie zu physischen und psychischen Langzeitfolgen von Doping vor.

Insofern ist der 20. November 2017 der richtige Moment, einen Vormittag lang anzuhalten und sich gegenseitig zu verständigen,was der Verein heute ist, aber auch welchen Aufgaben wir uns in Zukunft gemeinsam stellen wollen.

Datum: 20. November 2017, Beginn: 11 Uhr,
Ort: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Kronenstraße 5, 10117 Berlin

Wir würden uns ungemein freuen, wenn Ihr, wenn Sie sich den Termin einrichten könnten. Die Einladung bezieht sich ausdrücklich nicht allein auf unsere DOH-Mitglieder, sondern auf alle Betroffene. Die Wahl des neuen DOH-Vorstands findet dann wie immer intern unter den Mitgliedern statt.

Für eine Anmeldung per Telefon oder per Mail wären wir Ihnen dankbar.

Mit sehr herzlichen Grüßen
Prof. Ines Geipel, Vorsitzende des DOH