Werner Franke- Archiv

Der Molekularbiologe Prof. Werner Franke ist einer der verdientesten Anti-Doping-Kämpfer in Deutschland. Seit Jahrzehnten kämpft Franke gegen die Manipulation im Sport. Und ist einer der führenden Köpfe, die sich für die Aufarbeitung der Sportsysteme in West und Ost einsetzen. Akten und Dokumente, die Franke in all den Jahren sicherstellte, sind nun in den Räumlichkeiten der Robert-Havemann-Gesellschaft in Berlin zu wissenschaftlichen Forschungszwecken auf Antrag einsehbar. Dabei handelt es sich zunächst um Unterlagen zum DDR-Sport.

Das Archiv wird durch Frau Prof. Ines Geipel betreut. Interessierte können sich mit einer Anfrage zur Terminvereinbarung an die Beratungsstelle oder Frau Prof. Geipel direkt wenden.

Das Formular für Ihre Archivanfrage finden Sie hier zum download.
Bitte füllen Sie das Formular aus und senden es an den DOH zurück.

 

Inhaltsverzeichnis Werner Franke- Archiv 2013

 

Eine Vielzahl von Dokumenten aus der DDR zu deren Doping- und Stasivergangenheit sowie aus späteren Prozessen, die jetzt in Berlin liegen, haben Prof. Werner Franke und Brigitte Berendonk schon vor vielen Jahren dem Briscoe Center for American History>>> anvertraut.   (Quelle: cycling4fans)
<< zurück