Anti-Doping-Preis des DOH

Anti-Doping-Preis des DOH für engagiertes Wirken gegen Doping

Heidi-Krieger-Preis

Andreas Krieger stiftete seine Goldmedaille, die er damals noch als Heidi Krieger bei der Leichtathletik- Europameisterschaft 1986 im Kugelstoßen bei den Frauen gewann, dem Doping-Opfer-Hilfe e.V.

Der Verein entwarf daraus den europaweit einzigartigen Antidoping- Preis, der regelmäßig an Menschen verliehen wird, die sich aus Politik, Wissenschaft und Sport für einen dopingfreien Sport einsetzen.

Die Preisträger

Antidoping-Preis des DOH

Heidi-Krieger-Medaille

Auf einstimmigen Beschluss des DOH-Vorstandes einschließlich Andreas Krieger ab 2014 in Antidoping-Preis des DOH umbenannt.