Kick-Off Veranstaltung zum Thema „Gesundheitliche Langzeitfolgen von SED Unrecht“
am 03.11.2021 in Magdeburg

Kampf um die verwaltungsrechtliche Rehabilitierung
der Dopingopfer geht weiter
10. November 2021
alle Anzeigen

Verbundprojekt "Gesundheitliche Langzeitfolgen von SED-Unrecht" --- Einführungsveranstaltung am 03.11.2021 in Magdeburg

Drei Vertreterinnen des DOH e.V. nahmen an der Kickoff-Veranstaltung zum Thema "Gesundheitliche Langzeitfolgen von SED Unrecht" in Magdeburg teil.

Nach Grußworten der Beauftragten des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Birgit Neumann-Becker, der Bundesbeauftragten für die Opfer der SED-Diktatur Evelyn Zupke, Herrn Dr. Andreas Helle in Vertretung des Ostbeauftragten der Bundesregierung sowie des Bundesvorsitzenden der UOKG e.V. Dieter Dombrowski erfolgte durch Prof. Jörg Frommer, Prof. Bernhard Strauß, Prof. Georg Schomerus, sowie Prof. Carsten Spitzer die Vorstellung der einzelnen Teilprojekte.

Ein detaillierter Bericht über das Verbundprojekt und diese Veranstaltung ist abrufbar unter folgendem Link:

https://www.uniklinikum-jena.de/sedgesundheitsfolgen/
 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.