Presseerklärungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2017

  • 20.04.2017
    Stand 2. Doping-Opfer-Hilfe-Gesetz, Zwischenstand Langzeitstudie DDR-Zwangsdopings, Debatte „Hall of Fame“, Evaluierung der Dopingschäden zweite Generation
  • 09.04.2017
    Der deutsche Sport ist ein Massengrab
  • 27.03.2017
    Doping West muss genauso aufgearbeitet werden wie DDR-Zwangsdoping

Pressemitteilungen 2016

  • 19.07.2016
    Julia Stepanowa erhält den mit 10 000 Euro dotierten Anti-Doping-Preis 2016 der Doping-Opfer-Hilfe (DOH)
  • 23.05.2016
    DOH dementiert Offensivlügen der DOSB-Spitze
  • 19.05.2016
    10 Jahre DOSB sind auch 10 Jahre Nullpolitik mit Blick auf seine Opfer

Pressemitteilungen 2015

  • 11.12.2015
    „Die Todesliste wächst rasant“
    Dopingopfer fordern erneut konkrete Unterstützung vom DOSB
  • 30.06.2015
    Doping-Opfer-Hilfe fordert Thüringer Politik und Thüringer LSB zur Diskussion über Konsequenzen der Sportstudie
  • 15.06.2015
    Doping-Opfer-Hilfe fordert von der Bundesregierung eine systematische Krisenpolitik im Antidopingkampf
  • 08.05.2015
    Der DOH fordert den sofortigen Rücktritt von Stasi-Zuträger Rolf Beilschmidt sowie des LSB-Präsidiums Thüringen
  • 02.04.2015
    DOH fordert: Kein Olympia in Deutschland ohne Klärung der Altlasten

Pressemitteilungen 2014

  • 21.10.2014
    Zum Tod von DDR-Gewichtheber Gerd Bonk:
    „Von der DDR verheizt, von Deutschland vergessen“
  • 17.10.2014
    „Schwerer Schaden für den deutschen Sport“
    Dopingopfer fordern Rücktritt von Stasi-Zuträger Beilschmidt
    Aufarbeitung jahrzehntelang massiv verhindert“/ Auch Kritik an Roland Jahn
  • 22.07.2014
    DOH-Protest gegen Persilschein für Ingo Steuer
    Doping-Opfer fordern von Bundesregierung Festhalten an Werten des Sports
    „Amnestie ja, aber nicht für dopingbelastete Stasi-Trainer ohne jede Glaubwürdigkeit und Verantwortung“
  • 03.05.2014
    DOH verliert einen Freund und Förderer –
    „Zum Tode von Manfred von Richthofen“
    Die DOH-Vorsitzende, Prof. Ines Geipel (Berlin), erklärt:
    „Der Doping-Opfer-Hilfe e.V. (DOH) bedauert den Tod von Manfred von Richthofen außerordentlich, der im Alter von 80 Jahren in Berlin gestorben ist, und spricht seiner Familie und seinen Freunden das aufrichtige Beileid aus.
  • 31.01.2014
    Kritik der Dopingopfer an Sotschi:
    „Die olympische Idee wird auf dem Majdan-Platz verteidigt und nicht in Sotschi“
    Eklatante Verstösse des IOC gegen die olympische Charta / „Humanitäre Bankrotterklärung“
  • 19.01.2014
    Doping- Opfer würdigen Prof. Werner Franke
    „Franke ist die Wahrheitsinstanz im deutschen Sport“
    Symposium zur Doping- Problematik in der Böll- Stiftung in Berlin

Pressemitteilungen 2013

  • 01.09.2013
    Vor der Sportausschuß-Sondersitzung in Berlin:
    Dopingopfer kritisieren DOSB-Präsident Bach scharf
  • 30.05.2013
    Offener Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
  • 22.05.2013
    DOH zum Tod von Helga Arendt:
    „Die Todesliste steroidgedopter Athletinnen wächst“
    Betroffene des Dopingsystems unter Trainer Spilker / Dopingopfer fordern Aufklärung
  • 15.05.2013
    Bundestag debattiert Rente für Dopingopfer:
    DOH fordert Konsequenzen für „schweren Mißbrauch im Sport der DDR“
    Antrag der Grünen: Hilfe für Schwerstgeschädigte / DOH: „Medizinversuche an DDR-Athleten aufklären!“
  • 23.04.2013
    DOH-Vorsitzende Ines Geipel: „Immenser Schaden für die Sportbewegung in Deutschland“
    Ausgebliebene Aufarbeitung der DDR-Strukturen / Kritik an leeren DOSB-Versprechungen
  • 03.03.2013
    Ines Geipel übernimmt Vorsitz der Doping-Opfer-Hilfe
    „Allianz gegen den Trend der Manipulationen schmieden“/ Heftige Kritik an DOSB-Präsident Bach

Den d-o-h im Pressespiegel finden Sie hier.