Anti-Doping-Preis des DOH für engagiertes Wirken gegen Doping

Andreas Krieger stiftete seine Goldmedaille, die er damals noch als Heidi Krieger bei der Leichtathletik- Europameisterschaft 1986 im Kugelstoßen bei den Frauen gewann, dem Doping-Opfer-Hilfe e.V.

Der Verein entwarf daraus den europaweit einzigartigen Antidoping- Preis, der regelmäßig an Menschen verliehen wird, die sich aus Politik, Wissenschaft und Sport für einen dopingfreien Sport einsetzen.

Die Preisträger

Journalisten-Preis des DOH 2018 wird am 6. Dezember 2018 verliehen

Mit dem Journalisten-Preis des DOH werden 2018 Michael Reinsch, Sportjournalist der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, und André Keil, Studioleiter Norddeutscher Rundfunk Landesfunkhaus Schwerin, ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 6. Dezember 2018 in der Bundesstiftung Aufarbeitung in Berlin statt.

Antidoping-Preis des DOH

Heidi-Krieger-Medaille

Auf einstimmigen Beschluss des DOH-Vorstandes einschließlich Andreas Krieger ab 2014 in Antidoping-Preis des DOH umbenannt.